Beratung zur Krisen-, Trauer- und Traumabewältigung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Eltern

Krisen-, Trauer- und Traumabewältigung als vertiefter (-ender) Lebensweg

Die kinderpsychologische Praxis kann zur Krisen-, Trauer- und Traumabewältigung über das Wahlpsychologenmodell kostenlos eine Diagnostik, ein umfassendes Beratungsgespräch und ein lösungsorientiertes Konzept anbieten. Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen beinhaltet altersgemäße Gespräche, das Ausfüllen von Fragebögen, projektive Tests, therapeutisches Spielen, Zeichnen und Texten. Im Beratungsgespräch können anhand der Ergebnisse der Diagnostik psychologische Konzepte gemeinsam angedacht, erstellt und eingeübt werden.

Das Kernselbst oder Göttliche Selbst ist eine tiefe, innere Ressource im Menschen und wird auch als Weisheit oder Stimme des Herzens bezeichnet. Die Gebetshaltung hält das Selbst zusammen, heilt das Selbst und findet sich in der christlichen Religion, wie in allen anderen Religionen, in der Meditation und im Yoga. Das Eins sein und die Verbundenheit mit dem Göttlichen und Universellen kann als Grundhaltung und Ressource genutzt werden.

Die Traumabewältigung kann z.B. nach den Stufen des Selbst erfolgen. Über das Stärken des konstruktiven Selbst kann mit der Zeit über die Kraft von innen eine Lebenskrise, eine schwere Erkrankung, ein Trauma oder ein schwerwiegender Verlust integriert werden. Wesentlich erscheint sich immer wieder auf die innere Haltung zu besinnen, auf die Selbstaktualisierung innerer Themen zu achten und Traumen nur im eigenen Tempo der organismischen Selbstregulation zu bearbeiten. Die Rückkehr zum inneren Kraft- und Schutzraum muss jederzeit möglich sein.

Tagebuch

SEELISCHES Wachstum durch eine Krise, eine Krankheit, ein traumatisches Ereignis oder einen schwerwiegenden Verlust wird nach diesem Ansatz möglich, indem eine Person wieder ihre vertrauensvolle und liebevolle Beziehung zum Göttlichen Kern in sich Selbst entwickelt und vor allem diese Beziehung bestärkt, schützt und pflegt. Aus dieser Beziehungsarbeit, diesem Kraft- und Schutzraum entfalten sich die Selbstheilungskräfte. Diese Selbstheilungskräfte wirken heilsam auf das Selbst und ermöglichen, dass das Selbst, wenn die Seele crashed die individuelle persönliche Lösung in sich finden kann.

Inhalte des Tagebuchs

zur Krisen-, Trauer- und Trauma-Bewältigung welches einen vertieften (-enden) Lebensweg und den (Wieder-) Aufbau psychischer und seelischer Geborgenheit nach Krisen, Verlusten und Traumatischen Geschehnissen beschreibt.

(1) Hilfreiche Innere Haltung

(2) Psychologie und Therapie

(3) Trauma - Therapie

3.1.Positiver und negativer Traumastrudel

3.2.Selbstschutz aktivieren

Stärken des physischen und psychischen Abwehrsystems
Stärken des Ur –Vertrauens
Selbstschützendes Verhalten
Fremdschützendes Verhalten
Pflege des Seelengartens

(4) Verarbeitungs - Prozesse

4.1.Selbstaktualisierung

4.2.Transformation

4.3.Versprachlichung

4.4.Verarbeitung im Gedächtnis

4.5.Posttraumatisches Wachstum

(5) Trauma-Lösung als vertiefter (-ender) Lebensweg

5.1.Buddhismus

5.2.Christliche Theologie

5.3. Personzentrierte Beziehungsarbeit

5.4. Gesprächspsychotherapeutische Traumaarbeit